NIGHT DEMON 2016

NIGHT DEMON
Messegelände Balingen
Open Air
Donnerstag, 14. Juli 2016 - 11:30 to 12:15

Auftritts-Line-up

InstrumentBesetzung
Vocals, BassJarvis Leatherby
GuitarBrent Woodward
DrumsDustin Squires

Der zweite Festival-Tag, von vielen Fans im Vorfeld bereits als 'Super-Friday' bezeichnet, schien in der Tat dieser Bezeichnung gerecht zu werden und hatte gleich zu Beginn einen Geheimtipp zu bieten. Trotz der Tatsache, dass NIGHT DEMON aus dem kalifornischen Ventura erst seit fünf Jahren existiert und das Trio bis dato lediglich eine selbstbetitelte EP sowie den Longplayer 'Curse Of The Damned' vorzuweisen hat, ist der Andrang schon zur Mittagszeit überraschend groß. Selten zuvor konnte sich ein Opener über ein solches Gefolge freuen - ein eindeutiges Zeichen dafür, dass bislang alles richtig gemacht wurde. Mit spürbarer Freude an der Arbeit legen Bassist / Sänger Jarvis Leatherby, Saitendehner Armand John Anthony sowie Drummer Dusty Squires auch entsprechend los und liefern mit dem markanten 'Full Speed Ahead' einen fulminanten Einstieg. Schon nach kurzer Zeit wird klar, dass man sich bei diesem Trio keinerlei Gedanken darüber zu machen braucht, ob denn die Open Air-Bühne nicht doch etwas zu überdimensioniert ausgefallen ist. Jarvis und Armand rennen nämlich wie von der Tarantel gestochen über die Bretter und wissen auch den Steg ins Publikum gut zu nutzen. Immer wieder posen sie im Duett (im Verlauf des Konzertes gar zu dritt, als nämlich der 'Tod' persönlich auf die Bretter steigt, um mit den Burschen zu trinken…) und vergessen auch zu keiner Sekunde den direkten Kontakt zum Publikum. Diesem wiederum fällt es auch nicht schwer mitzumachen, schließlich steht der tief in der NWoBHM verwurzelte Stil der US-Amerikaner wohl bei zahlreichen Headbangern auch im 'Alltag' auf dem Frühstücksplan. Mit Nummern wie 'Night Demon', 'Screams In The Night' oder 'Curse Of The Damned' liefern NIGHT DEMON perfekte Kost für einen Festival-Einstieg, mit 'Heavy Metal Heat' zudem einen Ohrwurm der besonderen Art. Dadurch dürfen sich die drei Burschen nach 45 Minuten auch als 'Arbeitssieger' fühlen, schließlich ist das - zu Beginn witterungsbedingt zum Teil gar mit Jacken ausgestattete - Publikum mehr als nur zufrieden und obendrein auch gehörig aufgewärmt. Die Band indes hat sich den Applaus redlich verdient. Jarvis ist dermaßen schweißnass, dass von seinem Arbeitsgerät das Wasser tropft. Respekt!

Walter Scheurer
Pics by Paul Bossenmaier
Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.