Einige Worte zur VINCE NEIL Show

Liebe Freunde,

vergangenen Freitag trat Vince Neil als einer der Main Acts des BANG YOUR HEAD!!! 2017 auf. Viele von Euch waren an diesem Abend anwesend und wurden Zeuge, wie ich direkt nach seiner Show auf die Bühne gekommen bin und einige Worte dazu gesagt habe. Zu meiner Überraschung wurde dieser öffentlichen Reaktion sehr große Aufmerksamkeit zuteil, und zwar auch in Form von Medienberichterstattung, die sicher einiges von dem, was geschehen ist und was ich gesagt habe, wiedergegeben hat, aber eben nicht alles. Daher möchte ich das eine oder andere nun klarstellen.

Zunächst: Es stimmt, dass ich mich öffentlich beim Publikum für die Länge des Sets entschuldigt habe, nachdem Vince Neil die Bühne verlassen hatte. Das war eine spontane Reaktion auf das, was ich zuvor mit Verwunderung verfolgt hatte.

Gleich darauf hatte ich allerdings ein langes klärendes Gespräch mit Vince und seinem Manager, und wir sind schließlich übereingekommen, dass die Missstimmigkeiten zwischen uns schlicht auf Missverständnissen beruhen. Grund dafür waren unterschiedliche Erwartungen an eine Headliner-Show bei einem europäischen Festival und zu unklare Absprachen hinsichtlich Dauer und Länge einer solchen.

Am Samstag kam ich daher noch einmal auf die Bühne, um genau das zu erläutern. Ich möchte Euch wissen lassen, dass Vince, sein Manager und ich am Ende unseres Gesprächs beschlossen haben, die Sache abzuhaken und als das zu nehmen, was sie war und ist: ein großes Missverständnis. Es gibt kein böses Blut zwischen uns, niemand trägt dem anderen etwas nach, und in Zukunft möchten wir gerne noch einmal miteinander arbeiten.

Horst Franz
Veranstalter des BANG YOUR HEAD!!! Festival