DESTRUCTION 2015

DESTRUCTION
Messehalle Balingen
Halle
Samstag, 18. Juli 2015 - 23:15 to Sonntag, 19. Juli 2015 - 0:45

Auftritts-Line-up

InstrumentBesetzung
Vocals, BassMarcel "Schmier" Schirmer
GuitarMichael „Mike“ Sifringer
DrumsVaaver

Bevor es zum Gnadenstoß mit DESTRUCTION in die Halle geht, lässt es sich Veranstalter Horst Franz nicht nehmen, sich auf der großen Bühne bei allen Beteiligten gebührend zu bedanken. Während das einmal mehr gigantische Feuerwerk den schwäbischen Nachthimmel erhellt, gibt er auch noch die „Pensionierung“, oder besser gesagt den Rückzug aus dem Festival-Geschehen seiner Mutter Erika bekannt. Das Publikum weiß auch ihre Dienste nach all den Jahren zu schätzen und lässt sich nicht lange bitten, um die Danksagung mit lautstarken „Erika“-Sprechchören zu quittieren. Und wie es sich gehört, wird zum Schluss noch auf die 21. Ausgabe des Festival im nächsten Jahr hingewiesen - erneut als dreitägiges Event. Auch wenn ein gnadenlos heißer, musikalisch überaus ertragreicher Tag sein Ende findet und binnen weniger Minuten die alljährliche VölkerwanderungRichtung Ausgang einsetzt, haben einige Hundertschaften immer noch die Kraftreserven, um sich von den erwähnten deutschen Thrash-Helden einen letzten Genickschuss versetzen zu lassen. Der rohe Sound des Trios erweist sich dafür als optimal, und schon der grandiose Einstieg mit 'CurseThe Gods' macht deutlich, dass sich Schmier, Mike und Vaaver keineswegs als „After-Show-Act“ sehen, sondern von Anfang an Gas geben. Und zwar so sehr, dass man meint, die Herren müssten das Publikum erst einmal „anheizen“. Die noch verweilenden, unentwegten Metal-Heads feiern die durch ein gediegenes Best Of-Programm führende Band bis zum Ende hin entsprechend ab, auch wenn die Soundverhältnisse nicht von Anfang an optimal sind (der dominante Bass wirkt in den ersten Songs regelrecht „erdrückend“). Cool zu sehen, dass auch diverse Kollegen - allen voran die offenbar zur Gattung der „Party-Animals“ zählenden HIRAX - es sich nicht nehmen lassen, zum Abschluss noch einmal die Birnen zu Abriss-Kommandos wie 'Nailed To The Cross', 'Mad Butcher' oder 'Eternal Ban' zu schwingen, ehe auch sie sich irgendwann einmal ausgelaugt und hundemüde, aber dennoch glückselig zur Ruhe zu begeben.

Thomas Michel
Photos by Paul Bossenmaier and Robert Jaenecke
Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.