BANG YOUR HEAD!!! 2013
12. + 13. JULI 2013 / JULY 12 + 13 , 2013

mit/with:







TICKETS ERHÄLTLICH AB 14. JULI 2012 - JETZT BESTELLEN:

Tickets im Online-Shop

oder als

E-Ticket

bands_2013


ACCEPT

ACCEPT

Neben den SCORPIONS sind sie fraglos die wichtigste deutsche Band im harten Genre: ACCEPT. Mit Alben wie 'Breaker', 'Restless And Wild', 'Balls To The Walls' oder 'Metal Heart' haben sie sich weltweit einen Namen gemacht, und es gibt kaum eine ernstzunehmende Band mit traditioneller Schlagseite, die nicht von der Solinger Stahlschmiede beeinflußt wurde und ist.

Mit Mark Tornillo haben ACCEPT seit 2009 einen beeindruckenden Nachfolger für Ur-Sänger Udo Dirkschneider gefunden und ihren zweiten Frühling eingeleitet: Zwei bärenstarke neue Alben und umjubelte Liveauftritte auf dem großen Bühnen haben nachhaltig bewiesen, daß die deutsche Metal-Legende auch im zweiten Jahrzehnt des neuen Jahrtausends immer noch zu den absoluten Speerspitzen der Szene zählt. Davon durftet Ihr Euch schon bei der grandiosen Headliner-Show des BANG YOUR HEAD!!! 2011 überzeugen - und da die Band vom Balinger Publikum ebenso begeistert war wie umgekehrt, kehrt sie 2013 zu unserer großen Freude noch einmal zurück.
Along with the SCORPIONS, ACCEPT are, without a doubt, the most important German Heavy Metal act ever. Releases like 'Breaker', 'Restless And Wild', 'Balls To The Walls' or 'Metal Heart' had a huge impact on the Metal scene world wide and have been part of many a young musician's socialisation.

Since having teamed up with Mark Tornillo as original singer Udo Dirkschneider's successor, ACCEPT seemed to be in their second spring: two tremendous studio releases and many fantastic live appearances - amongst them the unforgettable headlining show at BANG YOUR HEAD!!! 2011 - have proven that this band is still one of the worldwide leading forces in Metal and steel.

Don't miss this legend's return to Balingen in 2013!



SAXON

SAXON

Die Angelsachsen um Biff Byford dürften wohl jedem Metalbegeisterten ein Begriff sein - und eifrigen BYH!!!-Besuchern ohnehin, denn die Band war schon mehrfach bei uns in Balingen zu Gast, zuletzt als Headliner der Warmup-Show 2010.

2013 beehren uns SAXON nun erneut - was wohl jeden Freund traditonellen Stahls freuen dürfte. Und sind wir das nicht alle? ;) Daß sie selbst nach über 30 aktiven Jahren zu den Top-Acts des Metal-Business zählen, liegt nicht zuletzt daran, wie treu sie "unserer" Musik geblieben sind - eine Treue, für die sie ihr Publikum stets mit bester Livestimmung belohnt. Natürlich tragen dazu auch die beträchtlichen Livequalitäten einer SAXON-Show ihren Teil dazu bei, und daß man auch im Studio noch längst nicht zum alten Eisen gehört und Relevantes zur Szene beizutragen weiß, belegte zuletzt das hervorragende 'Call To Arms'. Natürlich aber wollen die Fans auch die alten Klassiker vom Schlage 'Crusader', 'Denim And Leather', 'Wheels Of Steel', 'Strong Arm Of The Law' oder 'Motorcycle Man' hören, die besagte musikalische Ära nachhaltig geprägt haben - und das werden sie zweifellos!

Der Adler setzt wieder zum Landeanflug an!
Every metalhead and especially every frequent BYH!!! visitor will know the Anglo-Saxon group fronted by Biff Byford for sure, as SAXON have been guests at the BANG YOUR HEAD!!! several times now - last time headlining the festival's warm up show back in 2010.

In 2013, SAXON will return - much to the delight of all fans of traditional steel. And that should include each and everyone of you, shouldn't it? ;) Well, the band has always kept true to its roots, and that's definitely part of the secret of still being a top act in this business after more than three decades of existance now. Another part is the band's ability to provide a blistering live atmosphere - no matter where of how often you join their shows. Alltime fan faves like ‘Crusader’, ‘Denim And Leather’, ‘Wheels Of Steel’, ‘Strong Arm Of The Law’ or ‘Motorcycle Man' will always get you, while the band's newer compositions make a perfect match for the standard classics no SAXON show can't miss - and this ine at Balingen won't miss them either, that's for sure...

So watch out - the eagle is about to land again!



ICED EARTH

ICED EARTH

Als Jon Schaffer 1985 seine Band PURGATORY gründete, hatte er ein klares Ziel vor Augen: In die Fußstapen seiner Helden JUDAS PRIEST, KISS und IRON MAIDEN zu treten. Und es sollte gelingen: 1990 erschien unter dem Banner ICED EARTH das selbstbetitelte Debüt Schaffers und seiner Mitstreiter. Wenige Jahre darauf hatte er mit Alben wie 'The Dark Saga' oder 'Something Wicked This Way Comes' selbst Meilensteine aufgenommen, die heute als Klassiker gelten, und war mit ICED EARTH in die Top-Liga des Heavy Metals aufgestiegen.

Um seine musikalischen Visionen perfekt umzusetzen, hat Jon Schaffer über die Jahre mit einigen der besten Musiker der Szene zusammengearbeitet – einschließlich der Ausnahmesänger Matt Barlow, Tim Owens und Stu Block, dem aktuellen ICED EARTH-Sänger.

Formed in 1985 by Jon Schaffer – a street-tough kid with the drive to create a band to make his heroes JUDAS PRIEST, KISS and IRON MAIDEN proud – ICED EARTH released their riff-heavy self-titled debut album in 1990 – and never looked back. Nine studio albums – severalo them considered classics of Heavy Metal today – cemented the band’s reputation for crafting exceptionally well-made music, the centerpiece of which being Schaffer’s trademark rhythm guitar style and powerful, in-your-face lyrics.

Over the years, Schaffer has surrounded himself with some of the finest musicians in the world – including famed vocalists Matt Barlow, Tim Owens, and now Stu Block – to help bring his musical visions to life.



LORDI

LORDI

Die Monsterhorde aus Finnland hat längst bewiesen, daß sie mehr zu bieten hat als eine ausgefallene Optik: Schon ihr Debüt 'Get Heavy' glänzte 2003 mit hervorragenden melodischen Hardrock-Krachern irgendwo zwischen KISS, W.A.S.P. und Alice Cooper und bescherte LORDI in ihrer Heimat mehr als nur einen Achtungserfolg: Das Album erklomm schnurstracks die Position 3 der nationalen Verkaufscharts. Der ganz große Durchbruch kam mit dem überraschenden Sieg LORDIs beim Eurovision Song Contest 2006: Mit dem Siegertitel 'Hard Rock Hallelujah' ließ die Band die Konkurrenz deutlich hinter sich und sorgte dafür, daß der generell eher schlagerlastige Wettbewerb erstmals von eine Hardrockact gewonnen wurde. Dieser Sieg sorgte für einen immensen Popularitätsschub, und das Album 'The Arockalypse' stürmte weltweit die Charts.

Doch wer Sorge hatte, LORDI würden sich fortan an den Mainstream-Markt anbiedern, sah sich getäuscht: Die Band machte auch mit den Folgeveröffentlichungen 'Deadache' und 'Babez For Breakfast' mit dem weiter, was sie schon immer auszgezeichnet hat: Tolle Songs, äußerst unterhaltsam und mit einem Augenzwinkern präsentiert. Bestes Entertainment eben! Genau das gab es auch schon beim BANG YOUR HEAD!!! 2011, als LORDI dort am Samstag Abend die volle Halle zum Beben und beinahe zum Bersten brachten - während noch zahlreiche weitere Besucher draußen verharren mußten, weil nun wahrlich kein Platz mehr im Zuschauerraum übrig war. 2013 hingegen wird keiner mehr den Auftritt des monströsen Quintetts verpassen: Diesmal stehen LORDI auf der großen Bühne!
This quite musical horde of monsters hailing from Finland has already proven to offer more than just an outstanding image and appearance.

Their first release 'Get Heavy' debuted with a brillant mix of influences like KISS, W.A.S.P. and Alice Cooper, that charted just right away at no. 3 of the Finnish record sales charts. Three years later, their surprising participation at at the Eurovision Song Contest and their even more surprising victory at that event marked their international breakthrough: the winner song 'Hard Rock Hallelujah' along with the album 'The Arockalypse' made friends and fans all over the world.

Fortunately, LORDI would not think about adapting to the mainstream market and continued to to what they do best: to deliver great songs with a hint of humor and, of course, great performances - just as they did at BANG YOUR HEAD!!! 2011 when the band topped the Saturday's indoor programme as final act of the festival. Many visitors hat to wait outside, though, as the hall's capacity was packed up to the maximum.

In 2013, noone will have to miss these spectacular guests from the North, as this time, LORDI will blow the big stage into pieces...



SANCTUARY

SANCTUARY

Mit ihren ersten beiden Alben 'Refuge Denied' (von keinem Geringeren produziert als Mr. MEGADETH Dave Mustaine) und insbesondere ‚Into The Mirror Black’ haben SANCTUARY Metal-Geschichte geschrieben. Doch die Geschichte der Band aus Seattle währte nicht lang, und Sänger Warrel Dane, Gitarrist Jeff Loomis und Bassist Jim Sheppard gründeten NEVERMORE, deren Geschichte und steile Karriere hinlänglich bekannt sein dürfte.

Doch inzwischen sind SANCTUARY wieder auferstanden - und das nahezu im Original-Lineup (nur ex-FORCED ENTRY Gitarrist Brad Hull ersetzt Sean Blosl). Erste umjubelte Auftritte liegen hinter ihnen, ein neues Album soll folgen - und ein Auftritt dieser wahrlich kultigen Reunion beim BANG YOUR HEAD!!! 2013...
With their first two records and especially their second release 'Into The Mirror Black' SANCTUARY have written a remarkable chapter of Metal history. The promising career would not last too long, though, and after the band split up due to internal problems, singer Warrel Dane, guitarist Jeff Loomis and bassist Jim Sheppard went on to found NEVERMORE - who definitely don't need an introduction.

However, by now, SANCTUARY are back! Starring almost all members of the original line up (except for Sean Blosl being replaced by former FORCED ENTRY guitarist Brad Hull), the band has already played several highly acclaimed shows and is about to release a new album. And: they'll be at Balingen to teach you a lession in sophisticated Metal at BANG YOUR HEAD!!! 2013!



RAGE

RAGE

Auch RAGE sind nun schon fast drei Jahrzehnte im Geschäft - wenn auch anfangs noch unter dem Namen AVENGER, der auch auf dem Debüt 'Prayers Of Steel' prangte. Alben wie 'Perfect Man', 'Secrets In A Weird World' oder 'The Missing Link' etablierte die Band im In- und Ausland als respektable Szenegröße mit unverkennbarem Stil - und das sind RAGE auch heute noch.

Gleich, ob sie im Laufe ihrer Karriere eher heftig, eher orchestral oder progressiv agiert haben: Ihr Gespür für einprägsame Powerstücke mit Finesse und abseits abgedroschener Klischees haben sie nie verloren - und nach fünf Jahren BANG YOUR HEAD!!!-Abstinenz wird es höchste Zeit, daß die einheimische Metal-Institution wieder nach Balingen zurückkehrt...
The history of RAGE reaches back for almost three decades now (including the first years under the monicker of AVENGER). Releases like 'Perfect Man', 'Secrets In A Weird World' or 'The Missing Link' established the band of bassist and singer Peter 'Peavy' Wagner as one of Germany's most popular Heavy Metal export goods with a very unique style.

Yes, indeed: In spite of any temporary tendencies to more extreme, more orchestral or progressive songwriting, they always impressed with their ability of writing catchy anthems with class, far beyond your average Metal chlichees. It's been five years since RAGE played at Balingen - about time to return!



DIE APOKALYPTISCHEN REITER

DIE APOKALYPTISCHEN REITER

Seit 1995 ziehen die APOKALYPTISCHEN REITER nunmehr übers Land mit ihrer ureigenen Mischung aus Melodie und Härte, eindringlichen Texten und einer Bühnenperformance, die nicht nur hierzulande ihres Gleichen sucht. Ihr Debüt 'Soft & Stronger' erschien 1997 und verkaufte sich aus dem Stand weg 8.000 Mal. Mit 'Allegro Barbaro' steht 1999 das Zweitwerk bereit, und 'All You Need Is Love' bringt ein Jahr darauf dann den großen Durchbruch: Die nationale und internationale Presse überschlägt sich schier ob der ebenso mitreißenden wie leidenschaftlich vorgetragenen Mischung aus treibenden Riffs, ruhigen Momenten, großen Hymnen und wilden Prügelparts, vorgetragen.

Auf den Folgealben verfeinern und erweitern die APOS, wie ihre Fans sie liebevoll nennen, ihren außergewöhnlichen Stil immer weiter: Traditioneller Stahl, Death Metal und die Folklore unterschiedlicher Länder und Kulturen fließen zu einem großen, bunten und aufregendem Gesamtkunstwerk zusammen und machen sie anno 2012 zu einer der interessantesten und spektakulärsten deutschen Bands überhaupt...
They've been roaming the land since 1995 with their unique brand of melody and heaviness, intense lyrics and live performances second to none.

The APOS, as called by their loyal fans, don´t stick to any rules, they are innovative and courageous… and very successful with this approach. In 1997, they've released their debut 'Soft & Stronger') selling 8.000 copies immediately. 'Allegro Barbaro' follows up just one year later, and in 2000, 'All You Need Is Love' marks their big breakthrough: both national and international press is going crazy about this vast variety of styles including heavy riffs, moving moods, singalong hymns, epic parts and extreme Metal – and above all the brilliant voice of Fuchs proving he is one of Germany`s most variable singers.

Since then, DIE APOKALYPTISCHEN REITER have further refined and even broaded their unique style, blending tradtional steel with Death Metal and folk music from different cultures and countries into a fascinating, very vivid and spectacular piece of art...



ACCEPT

HELL

HELL: eine britische Legende! 1982 ging die Band aus der Asche von RACE AGAINST TIME und PARALEX hervor, deren 'White Lightnin'“-EP von METALLICA als eine ihrer Lieblingsscheiben preisen. Trotz konstantem Touren wurde die Band seinerzeit von der Presse sträflich ignoriert - HELL waren schlicht und ergreifend zu ungewöhnlich und eigenwillig, zu extrem und ihrer Zeit zu weit voraus.

Der größte Schlag jedoch war der tragische Selbstmord von Sänger / Gitarrist Dave Halliday im Jahre 1987. Die verbliebenen Bandmitglieder beschlossen, das Kapitel HELL zu beenden.

Doch dann trat Produzenten- und Musikerlegende Andy Sneap auf den Plan, früher bei jeder HELL-Show an vorderster Front mit dabei und einst Gitarrenschüler von Dave. Bei einem Treffen mit den verbliebenen HELL-Musikern Kev Bower (Gitarre, Keyboards), Tony Speakman (Bass) und Tim Bowler (Drums) sprach man über Neuaufnahmen alten Materials, um es zusammen mit alten Demos zu veröffentlichen. Schließlich übernahm Andy Sneap den Part des Gitarristen, und David Bower sprang als Sänger ein, um 10 HELL-Klassikern aus den 80er Jahren neues Leben einzuhauchen.

Das Resultat hörte auf den Namen 'Human Remains' und ließ 2011 das Vermächtnis von HELL wieder aufleben – pur und unverfälscht! Seither sind HELL wieder aktiv - und werden 2013 auch in Balingen für wohlige Gänsehaut sorgen...

HELL: a British legend! Cited as a huge indirect influence and as one of the true founding fathers of occult metal, the band formed in 1982 from the carcasses of UK metal bands RACE AGAINST TIME and PARALEX, whose ‘White Lightning’ EP was listed by METALLICA as a favourite and subsequently included on the Lars Ulrich, Geoff Barton ‘NWOBHM ’79 Revisited’ sampler album.

Despite over five years of constant touring, the band was cruelly overlooked by the ’80’s music press. HELL were too different, too extreme, too complex and far too thought-provoking for all but the most enlightened to understand them. The final crushing blow came when their long-awaited 1986 album deal with Mausoleum collapsed as the label went bankrupt, followed by the tragic suicide of singer/guitarist, Dave Halliday in 1987. The remaining members drew a line in the sand and stopped playing overnight.

Yet then there was Andy Sneap: As a teenager, he had been a permanent fixture on the front row of almost every show HELL played and was also taught to play guitar by Halliday. Upon meeting again years later, the remaining members of HELL - Kev Bower (guitar/keys), Tony Speakman (bass) and Tim Bowler (drums) talked with Andy about re-recording the old material to release in conjunction with the old demos. With Sneap replacing Halliday on guitar and David Bower on vocals, the band recorded 10 HELL classics from the 80’s.

With the release of ‘Human Remains’ in 2011, HELL’s legacy has become reborn – pure and untainted, cast forth screaming. And in 2013, it will shake the ground at Balingen...


Impressum - Disclaimer







TICKETS
AVAILABLE
FROM JULY 14,
2012 ON -
ORDER NOW:

Tickets at
online store


or as

E-Ticket